3. Änderung des Flächennutzungsplans; Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat hat im Verfahren zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans am 11.02.2019 den Entwurf gebilligt und den Beschluss zur öffentlichen Auslegung gefasst.

Die Änderungsbereiche des Flächennutzungsplans umfassen Teilflächen (TF) der Grundstücke mit der Fl.-Nr 1495 TF und 1554/2 TF Gemarkung Rieden am Forggensee.

Das Plangebiet weist eine Größe von 0,4 ha auf. Der Lageplan ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt:

Abbildung 1: Lageplan des Geltungsbereichs der 3. Änderung des Flächennutzungsplans, unmaßstäblich

 

Die Öffentlichkeit erhält in der Zeit vom

Mittwoch, den 27.03.2019 bis einschließlich Montag, den 29.04.2019

durch öffentliche Auslegung nach den Bestimmungen des § 3 Abs. 2 BauGB Gelegenheit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten. Der Entwurf liegt mit Erläuterungsbericht in der Fassung vom 11.02.2019 in der Gemeinde Rieden am Forggensee (Lindenweg 4, 87669 Rieden am Forggensee) und in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Roßhaupten (Hauptstraße 10, 87672 Roßhaupten) während der üblichen Amtsstunden zur öffentlichen Einsichtnahme für Jedermann aus.

Die Unterlagen stehen zudem im Internetportal der Gemeinde (unter https://www.rieden.de/>Gemeinde>Verwaltung>Bekanntmachungen) zur Verfügung. Während der oben genannten Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit zur Planung schriftlich oder zur Niederschrift äußern.

Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 4 Abs. 1 BauGB mit selbem Termin am Verfahren beteiligt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die vorgenannte Bauleitplanung unberücksichtigt bleiben können.

 

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Schutzgut

Art der Information

Boden

Stellungnahme der Unteren Bodenschutzbehörde (Altlasten), Ausführungen im Umweltbericht, Geologische Karte Bayern

Wasser

Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes, Ausführungen im Umweltbericht

Klima/Luft

Ausführungen im Umweltbericht

Arten und Lebensräume

Biotopkartierung, Ausführungen im Umweltbericht,

Landschaftsbild, Mensch, Immissionen

Ausführungen im Umweltbericht

Kultur- und Sachgüter

Denkmalschutzatlas, Ausführungen im Umweltbericht, Stellungnahme des Bayerisches Landesamts für Denkmalpflege

 
 

 

1. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans Nr. 6 „Forggenseeufer-Osterreinen“; Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat hat im Verfahren zur 1. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans Nr. 6 „Forggenseeufer-Osterreinen“ am 11.02.2019 den Entwurf gebilligt und den Beschluss zur öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB gefasst.

Der Änderungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Grundstücke bzw. Teilflächen (TF) der Grundstücke mit der Fl.-Nr. 1480, 1480/1, 1481 TF, 1495 TF, 1505 TF, 1554/2 und 1775 TF, Gemarkung Rieden am Forggensee.

Das Plangebiet weist eine Größe von 2,2 ha auf. Der Lageplan ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt:

Abbildung 1: Lageplan des Geltungsbereichs des gegenständlichen Bebauungsplanes, unmaßstäblich

 

Die Öffentlichkeit erhält in der Zeit vom

Mittwoch, den 27.03.2019 bis einschließlich Montag, den 29.04.2019

durch öffentliche Auslegung nach den Bestimmungen des § 3 Abs. 2 BauGB Gelegenheit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten. Der Entwurf liegt mit Satzung, Begründung und Umweltbericht in der Fassung vom 11.02.2019 in der Gemeinde Rieden am Forggensee (Lindenweg 4, 87669 Rieden am Forggensee) und in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Roßhaupten (Hauptstraße 10, 87672 Roßhaupten) während der üblichen Amtsstunden zur öffentlichen Einsichtnahme für Jedermann aus.

Die Unterlagen stehen zudem im Internetportal der Gemeinde (unter https://www.rieden.de/>Gemeinde>Verwaltung>Bekanntmachungen) zur Verfügung. Während der oben genannten Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit zur Planung schriftlich oder zur Niederschrift äußern.

Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 4 Abs. 1 BauGB mit selbem Termin am Verfahren beteiligt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die vorgenannte Bauleitplanung unberücksichtigt bleiben können.

 

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Schutzgut

Art der Information

Boden

Stellungnahme der Unteren Bodenschutzbehörde (Altlasten), Ausführungen Umweltbericht, Geologische Karte Bayern

Wasser

Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes, Stellungnahme der Unteren Wasserrechtsbehörde, Ausführungen im Umweltbericht

Klima/Luft

Ausführungen im Umweltbericht

Arten und Lebensräume

Biotopkartierung, Lebensraumbewertung und Eingriffsbewertung im Umweltbericht, Stellungnahme des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde

Landschaftsbild, Mensch, Immissionen

Ausführungen im Umweltbericht, Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde, Stellungnahme des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), Stellungnahme der Unteren Immissionsschutzbehörde

Kultur- und Sachgüter

Denkmalschutzatlas, Ausführungen im Umweltbericht, Stellungnahme des Bayerisches Landesamts für Denkmalpflege