Herbst

Im Herbst hat's oft sehr schöne Tage...
Blick auf Osterreinen
 
Einen kräftigen Schluck Sonne tanken!
Sonnenblume

Wenn Maler „Herbst“ mit seinen Farben spielt, taucht er die Allgäuer Seenlandschaft mit ihren majestätischen Bergen im Hintergrund in sanftes Gold. Einen schönen  Kontrast in glasklarer Luft bilden dazu sattgrüne Wiesen, schattige Wälder, blitzblaue Seen und flaschengrüne Weiher, eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft. Die Natur wandelt sich und die Landschaft schmückt sich mit einem schönen farbenprächtigen Laubkleid. Nicht umsonst spricht man von Rieden am Forggensee dem Logenplatz vor den Alpen, deren Panorama hier, fünf Kilometer vor den Bergen am eindrucksvollsten ist.

 
Die schönsten Wanderungen sind im Herbst...
Herbstlandschaft

 

Der Herbst ist die Jahreszeit der Bergwanderer und Bergsteiger und in glasklarer Luft ist eine einzigartige Fernsicht garantiert. Entfliehen Sie dem Nebel, der in den Niederungen eingesetzt hat. Das Südliche Allgäu zählt übrigens zu den sonnigsten Regionen Deutschlands und wer gerne wandert oder klettert, sollte es hier tun.

 

Die Ammergauer-, Allgäuer und Lechtaler Alpen locken mit Gipfelhöhen zwischen 800 und 3000 Metern. Vom Klettern im Hochgebirge bis hin zur gemütlichen Wanderung in der sanften Hügel- und Wiesenlandschaft mit seinen typischen Einzelgehöften ist alles möglich. Zahlreiche markierte Wanderwege, teils Rundkurse von 5 bis 20 Kilometer Länge führen von den Dörfern aus in die nähere Umgebung und nicht selten zu einer der wunderschön gelegenen Almen. Der Lohn, der einen dort erwartet, ist nicht nur eine deftige Allgäuer Brotzeit sondern auch ein traumhafter Panoramablick.

 
Das eindrucksvolle Kenzengebiet liegt direkt vor der Nase!
Blick auf das Kenzengebiet.

 

Direkt von Halblech aus geht es beispielsweise schnurstracks in das Ammergebirge, Bayerns größtes Naturschutzgebiet. Das Kenzengebiet liegt direkt vor der Haustür, von vielen Reiseführern als das eindruckvollste Bergrevier der Bayerischen Alpen ausgezeichnet.

 
Blick auf Dietringen.
 
Wanderweg um Rieden
Dorfbrunnen am Dorfplatz.
Wanderweg Marienbrücke Richtung Tegelberg
Sonnenblume mit Kirche in Rieden
Forggenseeufer in Osterreinen
Boote in Dietringen
Maibaum am Dorfplatz von Rieden am Forggensee.
Blick auf Rieden am Forggensee.
Dietringer Bucht
 
...nicht weit entfernt, im Tannheimer Tal, gibt es auch noch wunderschöne Wege - wie hier um das Füssener Jöchle.
Wanderweg Füssener Jöchle
 

Katalog
südliches Allgäu


Online-Version

Katalog bestellen

Mehr Informationen über unsere Ausflugsziele finden Sie unter folgenden Seiten:

 

Schlösser und Burgen

 

Panoramakarte

 

Wanderparadies

 

Radelparadies

 

Schifffahrt

 

Naturdenkmäler

 

Sehenswertes

 

Museen und Kirchen

 

Kletterkurse

 

Veranstaltungen

 
Tourismusbüro Rieden /
Gemeinde Rieden
Lindenweg 4
87669 Rieden am Forggensee
Telefon: (08362) 37025
Telefax: (08362) 39625
E-Mail: info@rieden.de
Webseite: www.rieden.de
Projekt
Datenpool Auerbergland

Gefördert aus Mitteln
des Freistaates Bayern und
der Europäischen Union
Programm LEADER+